Inhalt

Radverkehrskonzept Kampagne Stadtradeln

Abschluss STADTRADELN

Logo STADTRADELN Runde 10

Kleve beim Klimaschutz-Wettbewerb STADTRADELN im Ziel

Rekordkurs beim 4. STADTRADEL-Sommer unter dem Motto SCHULRADELN –

StadtradlerInnen knacken die 170.000 Kilometer

Abschluss STADTRADELN-Foto 1 Thomas VeltenAbschluss STADTRADELN-Foto 2 Thomas VeltenAbschluss STADTRADELN-Foto 3 Thomas VeltenAbschluss STADTRADELN-Foto 4 Thomas VeltenAbschluss STADTRADELN-Foto 5 Thomas VeltenAbschluss STADTRADELN-Foto 6 Thomas VeltenAbschluss STADTRADELN-Foto 7 Thomas Velten

Die Stadt Kleve beteiligte sich vom 14.06.19 bis 04.07.19 an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Insgesamt 31 Mitglieder des Kommunalparlaments sowie 760 RadlerInnen traten für den Klimaschutz in die Pedale und radelten in Teams um die Wette. Zusammen legten sie 174.600 Kilometer mit dem Rad zurück und vermieden im Vergleich zur Autofahrt 25 Tonnen Kohlendioxid.

Der Stadtradel-Wettbewerb versteht sich auch als ein Angebotsbaustein des schulischen Mobilitätsmanagements. Der 4. Stadtradelsommer stand unter dem Motto Schulradeln. „ Die Schulen als wichtige Zielgruppe haben einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtbilanz des STADTRADELN und zum Klimaschutz geleistet“, freut sich  Bürgermeisterin Sonja Northing.

Die StadtradlerInnen erzielten gemeinsam für Kleve erneut einen Rekordkurs beim STADTRADELN bei den erzielten Kilometern, sowie der Anzahl der RadlerInnen und Mitglieder des Kommunalparlamentes.

Mit insgesamt 31 Mitgliedern des Kommunalparlaments sowie 174.600 gefahrenen Kilometern hat Kleve in diesem Jahr erneut den Rekord gebrochen.

In der Gewinnkategorie Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern belegt Kleve als Kommune in der Größenklasse 50.000 bis 99.999 EinwohnerInnen aktuell den 16. Platz bundesweit und den 4.Platz landesweit.

In der Gewinnkategorie Fahrradaktivstes Kommunalparlament gehört Kleve zu den Gewinnerkommunen Kleve und belegt aktuell als Kommune in der Größenklasse 50.000 bis 99.999 EinwohnerInnen mit 31 Mitgliedern des Kommunalparlaments und 125,2 Parlamentarier-Kilometer den 1. Platz auf Bundes- und Landesebene.

„Ich bedanke mich bei unseren Ratsmitgliedern und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Stadtradelns, insbesondere den Schülern und Schülerinnen, für Ihren Einsatz. Wir können mit dem Umstieg auf das Rad einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, so Bürgermeisterin Sonja Northing.

Die Bürgermeisterin Sonja Northing hat während der Feierstunde zum Abschluss des STADTRADELN am 13.September in der Stadthalle die besten Teams und die radelaktivsten Schulen sowie erfolgreichsten RadfahrerInnen ausgezeichnet und sich bei allen TeilnehmerInnen mit Urkunden für ihren aktiven Einsatz bedankt. Für dieRadwegförderung der Schulen wurden mit Sponsoren-Unterstützung Sachpreise, wie u.a. Stadtradelturnbeutel für die jüngsten TeilnehmerInnen der Schulteams überreicht. Zur Stadtradeln-Abschlussveranstaltung am 13. September kamen nahezu 100  StadtradlerInnen, hierbei die Schulen als wichtige Zielgruppe und die Kommunalparlamentarier,  die als Vorbild für eine nachhaltige Mobilität und weitere Personen motivieren konnten, ebenfalls aufs Rad zu steigen und möglichst viele Radkilometer zu sammeln.

Das STADTRADELN findet innerhalb eines seitens der Kommunen festgelegten dreiwöchigen Aktionszeitraums innerhalb der Kampagnenphase vom 1.5. bis 30.9. statt.

 

 

Startschuss zum Klimaschutz-Wettbewerb STADTRADELN fällt in Kleve

Am 14.06.19 fällt in Kleve der Startschuss zur Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Das STADTRADELN startet mit einer Klimaschutz-informationsveranstaltung der Stadt Kleve am 14.Juni um 15.00 Uhr in der Stadthalle. Hier wird es neben Informationen zu den Klimaschutzaktivitäten der Stadt auch Informationsstände , u.a. der Schulen, zum Thema Klimaschutz  geben und es werden die diesjährigen STADTRADEL-STARS vorgestellt.  Der 4. Stadtradelsommer steht unter dem Motto Schulradeln und es werden ein Schüler und ein Lehrer gemeinsam für den Klimaschutz in die Pedale treten und 21 STADTRADELN-Tage am Stück kein Auto von innen sehen. Die Bürgermeisterin Sonja Northing wird zum Auftakt das Startsignal zum STADTRADELN geben.

Im Zeitraum von Mai bis September sind bundesweit Mitglieder der Kommunalparlamente sowie BürgerInnen eingeladen, drei Wochen lang beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Kleve ist vom 14.06. bis 04.07.19 mit dabei.  Jetzt heißt es: Radeln für ein gutes Klima! Mitglieder des Stadtrates radeln mit BürgerInnen für den Klimaschutz und sammeln die ersten Kilometer im bundesweiten Wettbewerb für Kleve. Nach wie vor können sich RadlerInnen noch anmelden und Kleve im deutschlandweiten Vergleich nach vorne bringen.

Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die Imageförderung des Radverkehrs und Bewusstseinsbildung in Sachen Klimaschutz. Die Hälfte aller mit dem Auto zurückgelegten Wege ist kürzer als fünf Kilometer – eine ideale Entfernung zum Radfahren. Seit 2008 findet das STADTRADELN statt und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Die Stadt Kleve lädt alle zum Startschuss herzlich ein,

am 14.06.2019 um 15:00 Uhr
im Rahmen der Klimaschutzinformationsveranstaltung für Schulen in der Stadthalle in Kleve.

Zur Veranstaltung wird selbstverständlich eine Anreise mit dem Fahrrad begrüßt.

Ihre Fragen zum STADTRADELN in Kleve beantwortet:

Pascale van Koeverden
Telefon: (02821) 84-322
E-Mail: pascale.van.koeverden@kleve.de

Mehr Informationen erhalten Sie auf:

 

 

Grußwort von Bürgermeisterin Sonja Northing

Foto Bürgermeisterin Sonja Northing

Aufsatteln! Kleve ist dabei! Radeln Sie mit!

Liebe Kleverinnen, liebe Klever,
liebe Rats- und Ausschussmitglieder,
liebe Radfahrerinnen und Radfahrer,

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker/innen und Bürger/innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Kleve ist vom 14.Juni bis 4.Juli mit von der Partie. In diesem Zeitraum können Mitglieder des Kommunalparlaments sowie alle Bürger/innen und alle Personen, die in Kleve arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte unter stadtradeln.de/kleve.

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten -  denn Klimaschutz fängt bei jedem Einzelnen an.

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme aller Bürger/innen, Parlamentarier/innen und Interessierten beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Die Europa-RadBahn wurde am 7.Juni offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Auf dem Teilabschnitt zwischen Kleve (D)und Nijmegen (NL) ist nun auf deutscher Seite die ehemalige Bahntrasse zur hochwertigen interkommunalen Radwegeverbindung ausgebaut worden und schließt sich so an die bereits bestehende Trasse bis Berg en Dal (NL) an. Das mit Bundes- und Landesmitteln geförderte Projekt versteht sich als Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative und bietet eine attraktive Möglichkeit zum Umstieg vom motorisierten Individualverkehr auf das Rad.

Das STADTRADELN startet mit einer Klimaschutzinformationsveranstaltung der Stadt Kleve am 14.Juni um 15.00 Uhr in der Stadthalle. Hier wird es neben Informationen zu den Klimaschutzaktivitäten der Stadt auch Informationsstände , u.a. der Schulen, zum Thema Klimaschutz  geben und es werden die diesjährigen STADTRADEL-STARS vorgestellt.  Der 4. Stadtradelsommer steht unter dem Motto Schulradeln und es freut mich, dass zum  Stadtradeln  ein Schüler und ein Lehrer gemeinsam in die Pedale treten und 21 STADTRADELN-Tage am Stück kein Auto von innen sehen.

Der Stadtradel-Wettbewerb versteht sich dabei auch als ein Angebotsbaustein des schulischen Mobilitätsmanagements. Die STADTRADEL-Kilometer zählen auch für das Schulradeln. Mit dem Angebot wird die eigenständige Mobilität von Kindern und Jugendlichen in Kleve gefördert. Die Schulen können als wichtige Zielgruppe einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtbilanz des STADTRADELN und zum Klimaschutz leisten.

Alle Kleverinnen und Klever, die hier leben, arbeiten oder zur Schule gehen, lade ich ein, ihre vom 14.Juni bis zum 4.Juli 2018 mit dem Fahrrad zurück gelegten Kilometer zu sammeln. Motivieren Sie Ihre Familie, Freundinnen und Freunde, Kolleginnen und Kollegen, motiviert Eure Klassenkameradinnen und –kameraden und Lehrerinnen und Lehrer zum Radeln für ein gutes Klima.

Kleve gewinnt an Lebensqualität und Sie gewinnen mit! Melden sie sich unter stadtradeln.de/kleve an! Ich freue mich auf Ihre Anmeldung zum STADTRADELN und auf eine rege Beteiligung. Allen Kleverinnen und Klevern wünsche ich viel Spaß und einen guten Tritt in die Pedale!

Allen Unterstützerinnen und Unterstützern des STADTRADELNS in Kleve, allen Teamkapitänen und allen Radlerinnen und Radlern, die sich für‘s Fahrradfahren einsetzen, danke ich ganz herzlich für ihr Engagement.

Auf das Fahrrad, fertig, los.

Ihre

Unterschrift Bürgermeisterin Sonja Northing

Sonja Northing
Bürgermeisterin

 

 

Hintergrundinformationen

Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder e.V.

Logo Klima BündnisDas „Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder e.V.“ ist das größte Städtenetzwerk, das sich für Klimaschutz und den Erhalt der Tropenwälder einsetzt. Seit 1990 unterstützt das Klima-Bündnis die mittlerweile über 1.700 Mitglieder in 25 europäischen Ländern bei der Erreichung ihrer Selbstverpflichtung, den CO2-Ausstoß allefünf Jahre um zehn Prozent zu senken und die Pro-Kopf-Emissionen bis spätestens 2030 (Basisjahr 1990) zu halbieren. Zum Erhalt der tropischen Regenwälder kooperiert das Klima-Bündnis mit indigenen Völkern der Regenwälder.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Klima-Bündnis.

Ansprechpartner

Name Kontakt
van Koeverden, Pascale
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 322
E-Mail: Pascale.van.Koeverden@Kleve.de

Weiterführende Informationen

nach oben