Inhalt

Preisträger Heimat-Preis 2021

Preisträger des Heimat-Preises 2021

Bürgermeister Gebing verleiht den Heimat-Preis 2021

Bürgermeister Wolfgang Gebing hat den Wildgehege Reichswalde e.V., den Heimat- und Verkehrsverein 1969 Donsbrüggen e.V. sowie den Musikverein Bimmen mit dem Heimat-Preis 2021 der Stadt Kleve ausgezeichnet. In der Stadthalle Kleve ehrte er im Rahmen der Ratssitzung damit drei herausragende nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich der Heimatpflege, die mit großem Engagement umgesetzt werden.

Bürgermeister Gebing dankte den Mitgliedern des vom Rat bestellten Preisgerichtes für Ihre konstruktive Mitarbeit bei der Auswahl der Preisträger aus mehr als einem Dutzend Bewerbungen.

Mit dem dritten Platz wird der Musikverein Bimmen geehrt. Der im Jahre 1950 von jungen Musikern aus Bimmen gegründeter Verein ist fester Bestandteil nicht nur des Bimmener Dorfgeschehens, sondern ist weit bekannt durch Auftritte jenseits der Grenze. Die Kapelle ist auf Kirmes- und Schützenfesten zu hören, verschönert Goldhochzeiten und runde Geburtstage ebenso untermalt sie kirchliche Veranstaltungen.
Der Musikverein Bimmen ist ferner fester Bestandteil der Forstgartenkonzerte der Stadt Kleve. Überdies wirken die Musikantinnen und Musikanten tatkräftig beim alle zwei Jahre stattfindenden großen Deichfest Bimmen mit. Ein Fest, das weit über die Dorfgrenzen bekannt ist und hunderte Besucher von nah und fern anlockt.
Das Bestreben, mit einem abwechslungsreichen und vielseitigen Musikrepertoire das Publikum immer wieder aufs Neue zu begeistern, gilt es mit dem Preis besonders zu ehren. Die Vertreter des Musikverein können neben Urkunde und Sockel ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro mit nach Bimmen nehmen.

Preisträger Musikverein Bimmen 1950 e.V.
Der Musikverein Bimmen nahm den Preis in festlicher Kleidung entgegen

 

Mit dem 2. Platz geehrt wird der Heimat- und Verkehrsverein 1969 Donsbrüggen e.V. Dem Verein sind Kontakte zu den niederländischen Nachbarn sowie die Integration der vielen niederländischen Bewohner in die Dorfgemeinschaft Donsbrüggen ein großes Anliegen. Gemeinsam mit der Stiftung Groesbeek Airborne Vrienden gedenkt der Heimat- und Verkehrsverein jährlich im Februar und September den Kriegsereignissen im Herbst 1944 und Frühjahr 1945 und trägt zur Erinnerungskultur bei. Zur Pflege und Förderung des Brauchtums und der Erhaltung von Kultur und Tradition werden mit vielen Beteiligten im Dorf Osterfeuer, Dorfkirmes, Grillabende, Dorftrödel-Spaziergänge, Unterstützung beim Martinszug und Nikolausmarkt angeboten.

Die Sicht des Heimat- und Verkehrsvereins ist nicht nur auf die unmittelbare Nachbarschaft begrenzt. Unter dem Motto „Unsere Heimat ist die Welt“ werden regelmäßig Studienreisen innerhalb Deutschlands, Europas, aber auch bis in die USA organisiert.

Der Einsatz für die Vermittlung und den Erhalt der Erinnerungskultur, aber auch der unermüdliche Einsatz für den Zusammenhalt in der Gesellschaft, zeichnen den Heimat- und Verkehrsverein e.V. 1969 Donsbrüggen aus. Dem Verein kommt ein Preisgeld von 2.500 EUR zugute.

Preisträger Heimat- und Verkehrsverein Donsbrüggen
Bürgermeister Gebing inmitten der Vertreter*in des Heimat- und Verkehrsvereines 1969 Donsbrüggen e.V.

 

Im Wildgehege Reichswalde e.V. investieren Jung und Alt viel Zeit und bringen ihr Herzblut ein für die Betreuung der Tiere, die Instandhaltung des Areals mit Sitzgelegenheiten und die Pflege des Baumbestandes. Im Reichswald umsäumt von Wanderwegen bietet das Wildgehege 365 Tage im Jahr einen Ort der Erholung und einen Treffpunkt für Generationen. Das Gehege bietet naturnahe Spiel- und Lernbereiche, die den Kindern und Erwachsenen Tiere, Flora und Fauna näherbringen. Jährliche besondere Aktionen wie Streichelzoo, Oster- und Adventsfeste, Schnitzeljagd und Tastkästen fördern und stärken den Zusammenhalt der dörflichen Gemeinschaft und der Gesellschaft.

Im Gespräch bleiben, sich austauschen, gemeinsam zur Erhaltung der Natur beitragen, Kinder für Natur und heimische Tierwelt begeistern, das sind die obersten Ziele des Vereins. Das Wildgehege finanziert sich überwiegend aus Spendengeldern, wie z.B. Patenschaften für die Tiere. Pfeiler des Wildgeheges sind die vielen jungen motivierten Erwachsenen und ihre tätkräftige Unterstützungsarbeit.

Das Engagement und Herzblut dieser Menschen, über Generationen hinweg, wird mit dem 1. Platz geehrt und somit besonders in den Fokus gestellt. Die Vertreter nahmen neben der Urkunde und dem Sockel ein Preisgeld in Höhe von 3.000 EUR entgegen.

Preisträger Wildgehege Reichswalde e.V.
Riesige Freude bei den Vertreter*innen des Wildgehege Reichswalde e.V.

Das Preisgeld von insgesamt 7.000 Euro wird gefördert vom Heimat-Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Preisträger haben sich nun auch einem Wettbewerb auf Landesebene zu stellen.

Ansprechpartner

Name Kontakt
Derks, Stephan
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 254
E-Mail: Stephan.Derks@Kleve.de
Boltersdorf, Sandra
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 360
E-Mail: Sandra.Boltersdorf@Kleve.de

nach oben