Inhalt

Coronavirus

Aktualisiert: 09.04.2020 - 06:45 Uhr

Covid 19 - Bausteine schmal

Seit Anfang Dezember 2019 sind ausgehend von der zentralchinesischen Provinz Hubei und der Hauptstadt Wuhan vermehrt Atemwegserkrankungen durch ein neuartiges Coronavirus aufgetreten. Mittlerweile ist eine Ausbreitung auch in andere Länder erfolgt. In Kleve wurde am 10.03.2020 der erste Fall einer Coronavirus-Infektion nachgewiesen.

Coronaviren verursachen oft eine eher milde Erkältungssymptomatik mit Husten, Halzsschmerzen und Fieber, können aber auch zu schweren Infektionen in den unteren Atemwege (Lungenentzündungen) führen.

Die Coronaviren werden hauptsächlich über die Sekrete der Atemwege übertragen, also zum Beispiel durch Küssen, Sprechkontakt über geringe Distanz, Kontakt zu Erbrochenem, Anhusten oder Anniesen.

Besonders gefährdet sind ältere Menschen sowie Personen mit Vorerkrankungen oder einem geschwächtem Immunsystemen.

Infizierte Personen im Kreis Kleve: 333
Davon genesene Personen: 140
Infizierte Personen in der Stadt Kleve: 29

Angaben gemäß Pressemitteilung des Kreises Kleve

Aktuelle Meldungen zum Coronavirus

Alle Meldungen zum Coronavirus

Informationen zu Hygienemaßnahmen

Handhygiene

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen
zu den allgemeinen
Hygieneregeln:

Bürgertelefon Coronavirus

Telefon

Sie erreichen das ServiceCenter der Landesregierung montags bis freitags zwischen 7:00 Uhr und 20:00 Uhr unter der Rufnummer:

0211-9119 1001

Fragen können auch per Mail gestellt werden.

corona@nrw.de

 

Wichtiger Hinweis:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass am Bürgertelefon und per Mail keine medizinische Beratung zum Coronavirus stattfinden kann. Bitte kontaktieren Sie insbesondere bei Fragen zu einer möglichen Infektion Ihre Ärztin oder Ihren Arzt. Den Besuch in der Praxis oder im Krankenhaus sollten Sie vorher telefonisch ankündigen.

Weiterführende Informationen

nach oben