Inhalt

Nellenwardgen

Gewerbegebiet Nellenwardgen

In direkter Nachbarschaft zum Klever Ortsteil Rindern befindet sich das Industriegebiet Nellenwardgen. Auf der linken Seite des Spoykanals gelegen ist es geprägt von klein- und mittelständischen Unternehmen. Die Betriebsstruktur ist stark technik- und innovationsorientiert. Branchenschwerpunkte sind vor allem der Maschinen- und Anlagenbau, Beton- und Fertigbau, Messebau, Logistik sowie Großhandel und Dienstleistungen.

Im Industriegebiet Nellenwardgen sind noch insgesamt 7 Hektar Gewerbeflächen verfügbar: Eine Parzelle mit einer Größe von 1,4 Hektar, die andere mit einer Größe von 5,6 Hektar.

Weitere Informationen zum Industriegebiet Nellenwardgen

  
Straße / Ecke / KreuzungSiemensstraße
ErreichbarkeitAutobahnen: A3 nach 10 km, A57 nach 15 km; Flughafen: Weeze / Niederrhein (30 Minuten), Düsseldorf (1 Stunde), Amsterdam (1,5 - 2 Stunden)
Erschlossenvoll erschlossen
Nebenkosten(zum Beispiel Vermessung, Notar) etwa 5 % des Kaufpreises
Preis30,00 Euro pro Quadratmeter (inklusive Erschließungskosten und Kanalanschlussgebühr)
Bauliche NutzungGI (Industriegebiet)
Höhe der baulichen Anlagenmaximal 15 Meter (OK)
Grundflächenzahl (GRZ)0,8
Baumassenzahl (BMZ)9,0
Abstandsklassenohne I-IV

 

Ansprechpartner

Name Kontakt
Dr. Rasch, Joachim
Boschstraße 16
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 8 94 89 - 51
E-Mail: Joachim.Rasch@Kleve.de
Haswell, Charmaine
Boschstraße 16
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 8 94 89 - 53
E-Mail: Charmaine.Haswell@Kleve.de

nach oben