Inhalt

Leitbild

Logo der Volkshochschule Kleve

Das Leitbild der Volkshochschule Kleve

Unsere Identität und unser Auftrag

Wir – die Volkshochschule der Stadt Kleve - sind eine Einrichtung der Weiterbildung in kommunaler Trägerschaft. Auf der Basis des Weiterbildungsgesetzes NRW erstellen wir ein breit gefächertes und differenziertes Weiterbildungsangebot für die Bürgerinnen und Bürger der Städte Kleve, Emmerich, Rees und Kalkar und der Gemeinden Bedburg-Hau und Kranenburg. Da wir einen gesetzlichen Auftrag haben und uns aus öffentlichen Mitteln finanzieren, sind wir parteipolitisch und konfessionell neutral und stehen mit unserem Bildungsangebot in einer besonderen gesellschaftlichen Verantwortung. Unser Bildungsangebot umfasst Inhalte, die die Entfaltung der Persönlichkeit fördern, die Fähigkeit zur Mitgestaltung des demokratischen Gemeinwesens stärken und die Anforderungen der Arbeitswelt bewältigen helfen. Es beinhaltet die Bereiche der allgemeinen, politischen, beruflichen und kulturellen Weiterbildung und schließt auch den Erwerb von Schulabschlüssen sowie Eltern- und Familienbildung mit ein. Als kommunales Weiterbildungszentrum sind wir auch – und gerade – im Medienzeitalter ein wichtiges Forum öffentlicher Kommunikation.

Unsere Werte

Unsere Arbeit basiert auf den freiheitlich-demokratischen Grundwerten und den Prinzipien der Demokratie und der Menschenrechte. Wir setzen uns ein für Toleranz und Pluralität und für die Förderung des gegenseitigen Verständnisses unterschiedlicher Kulturen und Nationalitäten. Wir möchten Weiterbildung für alle Bürgerinnen und Bürger ermöglichen, unabhängig von Alter, Geschlecht und sozialer Herkunft. Wir wollen die Weiterbildungsbereitschaft der Menschen frühzeitig wecken, sie andauernd und nachhaltig erhalten und möglichst vielen den Zugang zu einem System des „Lebenslangen Lernens“ ermöglichen. Inklusion auf Basis der UN-Behindertenrechtskonvention ist uns ein wichtiges Anliegen: Verschiedenartigkeit und Vielfalt fördern das gemeinsame Lernen von Erwachsenen. Insgesamt verfolgen wir einen Bildungsansatz, der ein ganzheitliches, Sinn stiftendes, Welt begreifendes, emanzipatorisches Lernen mit kritischem Verstand und mit allen Sinnen ermöglicht.

Unsere Kunden

Unser Angebot richtet sich in erster Linie an alle Weiterbildungsinteressierten nach der ersten Bildungsphase. Mit besonderen Angeboten und Projekten nehmen wir darüber hinaus die Lernbedürfnisse von Jugendlichen und Älteren, von Frauen, Migrantinnen und Migranten, Menschen ohne Schulabschluss oder Analphabeten auf. Als VHS in einer Grenzregion wenden wir uns zunehmend auch an Niederländer/-innen diesseits und jenseits der Grenze. Zusätzlich zu den öffentlich geförderten Angeboten entwickeln wir für Auftraggeber geschlossener Veranstaltungen wie Unternehmen, Vereine, Organisationen und Einzelpersonen passgenaue Schulungen zu marktüblichen Preisen.

Unsere Ziele

Wir möchten, dass sich unser breit gefächertes, qualitätsvolles Weiterbildungsangebot an den Bildungsbedürfnissen unserer Teilnehmenden orientiert. Ein besonderes Anliegen ist es uns, auch weniger Bildungsgewohnten und Bildungsbenachteiligten durch niedrigschwellige Angebote den Zugang zur persönlichen Weiterbildung und die gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen und sie bei der Bewältigung individueller, gesellschaftlicher und beruflicher Veränderungsprozesse zu unterstützen. Noch bestehende Barrieren für die Teilnahme von Menschen mit Behinderung versuchen wir schrittweise abzubauen. Wir achten auf eine ausgewogene Angebotsstruktur, die sich nicht ausschließlich an beruflichen oder gesellschaftlichen Anforderungen orientiert, sondern die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und die Entwicklung der Persönlichkeit und die kulturelle Bildung mit einschließt. Wir sind offen für Veränderungen, ermitteln aktuelle und zukünftige Weiterbildungsbedarfe und entwickeln neue, zukunftsorientierte und nachhaltige Fortbildungskonzepte. Unsere Angebote sollen für alle offen und bezahlbar bleiben. Wirtschaftliches Handeln sowie nicht ausschließlich vom Markt bestimmte Gebühren in den Kernbereichen des VHS-Angebotes zusammen mit sozialen Ermäßigungsregelungen haben für uns deshalb Priorität.

 

Unsere Fähigkeiten

Wir verfügen über motivierte, engagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für die professionelles Handeln im Arbeitsalltag selbstverständlich ist. Wir sind kommunikations- und kooperationsfähig. In regionalen und überregionalen Netzwerken arbeiten wir aktiv mit und führen einen Teil unserer Angebote im Verbund der Volkshochschulen und in Kooperation mit anderen Trägern und Einrichtungen durch. Wir verstehen uns als lernende Organisation, die auf Kundenanforderungen offen, flexibel und zeitnah reagiert, die Veranstaltungen den Anforderungen entsprechend plant und durchführt und sie professionell und kundenfreundlich abwickelt. Wir achten auf Qualität und haben uns zur ständigen Verbesserung verpflichtet. In festgelegten Abständen messen und beurteilen wir deshalb den Grad der Erreichung unserer Ziele, die Fähigkeit unserer Prozesse und die Zufriedenheit unserer Kunden, um Verbesserungspotenziale zu erkennen. Ständige Verbesserung führt zu Änderungen der gewohnten und vertrauten Strukturen und Arbeitsweisen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VHS Kleve sind bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen und an der Umsetzung von erforderlichen Änderungen aktiv mitzuwirken.

Unsere Leistungen

Wir bieten unseren Kunden ein umfassendes Weiterbildungsangebot zu Themen der allgemeinen, politischen, beruflichen, gesundheitlichen, kulturellen und sprachlichen Bildung. Abprüfbare Leistungen werden durch den Erwerb von Zeugnissen und Zertifikaten mit nationaler und internationaler Anerkennung bestätigt. Wir wickeln die Veranstaltung professionell und kundenfreundlich ab und betreiben ein aktives Beschwerdemanagement, dessen Ergebnisse in den ständigen Verbesserungsprozess mit einbezogen werden.

Wir machen unsere Teilnahmebedingungen und alle Veranstaltungsdaten transparent und kommunizieren unsere Angebote in unseren zweimal im Jahr erscheinenden Programmheften und durch zusätzliche Werbematerialien. Das gesamte Programm und tagesaktuelle Informationen werden zusätzlich auf unserer Homepage veröffentlicht. Damit unsere Kunden wissen, worauf sie sich einlassen, beraten wir sie umfassend und vollständig, auch über unsere eigenen Veranstaltungen hinaus und zu Lern- und Arbeitstechniken.

Unsere Ressourcen

Ein Team aus 4 pädagogischen Mitarbeiter/-innen, 4 Verwaltungsmitarbeiter/-innen, 1 Hausmeister und 2 Koordinatoren in Emmerich und Rees sowie ca. 180 engagierte, fachlich, methodisch und sozial kompetente freiberufliche Dozentinnen und Dozenten schaffen die Voraussetzungen für erfolgreiches und gelungenes Lernen. Zur Realisierung des Angebots verfügen wir über ein eigenes behindertengerechtes Haus mit multifunktionalen Unterrichts- und Fachräumen und eine gute Infrastruktur mit zeitgemäßer EDV-Ausstat­tung im Kurs- und Verwaltungsbereich. In den angeschlossenen Städten und Gemeinden haben wir bei Bedarf Zugang zu adäquaten Fach- und Unterrichtsräumen in Schulen und öffentlichen Einrichtungen. Unsere Ressourcen setzen wir effektiv und effizient ein und verknüpfen wirtschaftliches Handeln mit pädagogischem Denken. Als öffentliche Einrichtung finanzieren wir uns überwiegend aus kommunalen Mitteln, aus Landesmitteln und Teilnehmergebühren und fühlen uns dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit besonders verpflichtet.

Ansprechpartner

Name Kontakt
40 Volkshochschule
Hagsche Poort 22
47533 Kleve
Tel.: 0 28 21 / 72 31 - 0
VHS@kleve.de
Hausmann, Alf-Thorsten
Hagsche Poort 22
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 72 31 - 15
E-Mail: Alf-Thorsten.Hausmann@kleve.de

nach oben