Inhalt

Bildungsurlaub

Logo der Volkshochschule Kleve

Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmer-Weiterbildung-Gesetz (AWbG)

Was ist Bildungsurlaub?

Bildungsurlaub ist die bezahlte Freistellung von der Arbeit zum Zwecke der beruflichen und politischen Weiterbildung in anerkannten Bildungsveranstaltungen. Die VHS Kleve bietet solche Veranstaltungen an. Gesetzliche Grundlage ist das Arbeitnehmer-Weiterbildungs-Gesetz in der Fassung vom 29.4.2000.

Wer erhält Bildungsurlaub?

Anspruchsberechtigt sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die schwerpunktmäßig in Nordrhein-Westfalen beschäftigt sind. Ebenso anspruchsberechtigt sind in Heimarbeit Beschäftigte sowie ihnen Gleichgestellte, zum Beispiel freie Mitarbeiter, Handelsvertreter.

Aber: Anspruch auf Bildungsurlaub erwirbt man erst, wenn das Beschäftigungsverhältnis bereits sechs Monate besteht. Arbeitslose müssen vor der Teilnahme an Bildungsurlaubsseminaren die Zustimmung bei der Arbeitsagentur einholen. Keinen Anspruch auf Bildungsurlaub haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten und in Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten, wenn bereits 10 von Hundert der Beschäftigen im laufenden Kalenderjahr freigestellt worden sind, sowie Beamte und Auszubildende. Für Beamtinnen und Beamte gilt die Sonderurlaubsverordnung.

Wie viel Bildungsurlaub gibt es?

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf Bildungsurlaub von fünf Arbeitstagen im Kalenderjahr. Wer regelmäßig weniger oder mehr als fünf Tage in der Woche arbeitet, hat einen entsprechend höheren oder geringeren Anspruch. Außerdem kann der Anspruch von zwei Kalenderjahren zusammengefasst werden, das heißt der Arbeitnehmer wird für zehn Tage von der Arbeit freigestellt. Die Teilnahme an anderen Bildungsveranstaltungen kann den Anspruch reduzieren (§ 4 AWbG).

Wie macht man Bildungsurlaub?

Suchen Sie sich aus allen nach dem AWbG anerkannten Veranstaltungen ein Angebot aus und sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber/Ihrer Arbeitgeberin. Melden Sie sich bei der VHS an. Sie bekommen eine Anmeldebescheinigung, die Sie Ihrem Arbeitgeber/Ihrer Arbeitgeberin mindestens sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn vorlegen müssen.
Am Ende des Bildungsurlaubs bekommen Sie von der VHS eine Teilnahmebescheinigung als Nachweis für Ihren Arbeitgeber.

Übrigens

Bildungsurlaubsseminare können auch von allen anderen Interessierten besucht werden. Weitere Informationen zum Bildungsurlaub erhalten Sie bei Herrn Holtermann, VHS-Haus, Telefon 0 28 21/72 31-16.

Aktuelles Angebot an Veranstaltungen

Eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen an Bildungsurlaubsseminaren an der VHS Kleve finden Sie in unserem VHS-Programm-Online, Stichwort "Bildungsurlaub".

Weitere Angebote zum Bildungsurlaub im Land Nordrhein-Westfalen finden Sie unter www.bildungsurlaub.de.

Ansprechpartner

Name Kontakt
Holtermann, Willi
Hagsche Poort 22
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 72 31 - 16
E-Mail: Willi.Holtermann@Kleve.de

nach oben