Inhalt

Klang der Sterne, Konzert ist ausverkauft!!!

PROGRAMM:
Gustav Holst Die Planeten
Charles Ives The Unanswered Question
John Williams Star Wars Suite

INTERPRETEN:
Landesjugendorchester
Landesjugendorchester NRW
Sebastian Tewinkel Landesjugendorchester
Sebastian Tewinkel Leitung

In diesem Konzert mutiert die Stadthalle zu einer großen Sternwarte:

Monumentale Klangeffekte und orchestrale Klangfarben charakterisieren das komponierte Sternenbild des Engländers Gustav Holst mit einzelnen Sätzen zu den Planeten des Sonnensystems und den römischen Gottheiten, nach denen sie benannt sind. Das „Mars“-Thema von Holst inspirierte John Williams zu seiner Musik für die Star-Wars-Filme. Gewünscht wurde zu den futuristischen Filmen als Gegenpol eine vertraute, klassische Musik. Williams orientierte sich also an Wagners Orchestermusik des 19. Jahrhunderts und ordnete Schauplätzen und Figuren wie Luke Skywalker und Prinzessin Leia musikalische Leitmotive zu. Bis heute gehört der Star-Wars-Soundtrack zu den meistgehörten Orchestermusiken.

In dem Komponisten Charles Ives schließlich trifft europäische Musiktradition auf amerikanischen Pioniergeist. Seine „unanswered Question“ ist ein philosophisches Statement in Musik und stellt „die ewige Frage der Existenz“. Das Landesjugendorchester NRW ist mit diesem astronomischen Konzertprogramm erneut zu Gast in der Stadthalle und spielt dem Klever Publikum die Sterne vom Himmel.

Landesjugendorchester NRW macht seit seiner Gründung 1969 junge Musikerinnen und Musiker im Alter von 13 bis 24 Jahren mit großen Werken sinfonischer Literatur vertraut, besteht aus etwa 100 Mitgliedern der besten jugendlichen Instrumentalisten des Landes, die sich durch Probespiel oder durch Erfolge bei „Jugend musiziert“ qualifiziert haben; für viele Jugendliche wichtige Vorbereitung auf ihr Musikstudium; Erarbeitung anspruchsvoller Konzertprogramme bei Probenphasen in den Schulferien, unterstützt von Dozenten und Mitgliedern namhafter Berufsorchester, Patenschaft mit dem WDR-Sinfonieorchester, landes- und bundesweit Konzerte, CD-Produktionen und Auslandstourneen, charakterisiert durch begeisternde Spielfreude, hohes technisches Niveau und künstlerischen Anspruch.

Sebastian Tewinkel Studium der Schulmusik und Dirigieren in Hannover und Stuttgart, Stipendiat der Herbert-von-Karajan-Stiftung und des Deutschen Musikrates, Preisträger internationaler Dirigierwettbewerbe, stand am Pult der Orchester von Augsburg, Hagen, Halle, Reutlingen und Stuttgart und nahzu aller deutschen Kammerorchester, Gastdirigent im Ausland in Sofia, Lissabon, Vorarlberg, Luzern und St. Petersburg, Leitung von Musiktheater-Produktionen in Freiburg, Hagen und Gelsenkirchen, Debuts beim Symphoniorchester des Bayerischen Rundfunks, bei den Bamberger Symphonikern und Münchener Philharmonikern, Professor für Orchesterleitung an der Musikhochschule Trossingen, seit 2015/16 GMD und Chefdirigent der Neubrandenburger Philharmonie.

Datum19.05.2017
Uhrzeit20.00 bis 22.30 Uhr
OrtStadthalle
Lohstätte 7
47533 Kleve
Telefon: 02821/97 08 08
KategorieKonzerte und Musik, Kinder und Jugendliche, Reihenkonzerte
VeranstalterFachbereich Kultur der Stadt Kleve
Landwehr 4 - 6
47533 Kleve
Telefon: 02821/84-254
Homepagewww.kleve.de
E-Mail:stephan.derks@kleve.de
Preisangabe ab 14,00 Euro
TicketagenturBürgerbüro der Stadt Kleve
Minoritenstraße 1
47533 Kleve
Telefon:0 28 21 / 8 46 00

nach oben