Inhalt

Diplomingenieur/in oder Bachelor/Master der Fachrichtung Hochbau/Architektur

Im Fachbereich Planen und Bauen -Abteilung Bauordnung- der Stadt Kleve (ca. 52.000 Einwohner) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Diplomingenieur/in oder Bachelor/Master

der Fachrichtung Hochbau/Architektur

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das Aufgabenfeld umfasst im Wesentlichen:

  • Mitarbeit im Servicebüro Planen und Bauen
    - Erstberatung in Fragen zum Thema Planen und Bauen
    - Hilfestellung bei der Antragsstellung
    - Annahme von Anträgen
    - Ausgabe von Formularen, Vordrucken und Informationsmaterial
    - Einsichtnahme in Bauakten
    - Auskünfte aus dem Baulastenbuch und der Denkmalschutzliste
    - Terminvereinbarungen für weitergehende Beratungsgespräche
    - Organisation und Bearbeitung der zentralen Mailadresse und der zentralen Telefonnummer des Servicebüros Planen und Bauen
    - Allgemeine Aufgaben eines Servicebüros Planen und Bauen
  • die Durchführung der Genehmigungsverfahren nach BauO NW oder anderen Rechtsvorschriften,
  • die eigenständige Durchführung der Verhandlungen mit Bauherren, Architekten, Sachverständigen und anderen am Bau beteiligten Dienststellen sowie die  Bauberatung,
  • die Vorbereitung der Entscheidungen über baurechtliche Abweichungen und   Befreiungen einschließlich des Vortrags in einer gemeinsamen Baubesprechung
  • Denkmalangelegenheiten

Anforderungsprofil:

Sie haben ein Studium der Fachrichtung Hochbau/Architektur oder vergleichbarer Studiengänge erfolgreich abgeschlossen.

Sie verfügen über fundiertes Fachwissen im öffentlichen Baurecht bzw. Baunebenrecht. Sie verfügen über Verhandlungsgeschick, Kommunikationsfähigkeit, sowie Durchsetzungs- und Organisationsvermögen. Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen ist für Sie ebenso selbstverständlich wie Kundenfreundlichkeit.

Sie verstehen sich als Partnerin/Partner der am Bau Beteiligten und haben das Interesse, gangbare Wege für die Umsetzung von Baumaßnahmen aufzuzeigen und diese zur Genehmigungsfähigkeit zu bringen.

Die technische Abwicklung erfolgt über die Anwendersoftware PROBAUG. Die sichere Beherrschung der gängigen EDV-Anwendungen (u.a. Word, Excel) wird erwartet.

Wünschenswert ist wenn Sie bereits Erfahrungen über die Tätigkeit in einer öffentlichen Verwaltung nachweisen können.

Die Stadt Kleve verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung – keine Online/Fax-Bewerbung - mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 23.09.2017 an:

Bürgermeisterin der Stadt Kleve, Fachbereich 10, Postfach 1955, 47517 Kleve

 

Hinweis zum Verbleib der Bewerbungsunterlagen:
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsun­terlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einrei­chen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, senden Sie uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag zu. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungs/-Vorstellungskosten werden von der Stadt Kleve nicht erstattet.

 

Ansprechpartner

Name Kontakt
Gendritzki, Klaus
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 224
E-Mail: Klaus.Gendritzki@Kleve.de

nach oben