Inhalt

Salmorth

Altes Forsthaus in SalmorthBei einer Flächengröße von zirka 1080 ha, und damit zählt die Halbinsel Salmorth zu den größten Ortsteilen von Kleve, aber einer Bevölkerungszahl von nur zirka 30 Einwohnern, wird deutlich, hier wird weniger gewohnt als vielmehr großflächig Landwirtschaft betrieben.

Salmorth ist kein Dorf im klassischen Sinne. Gemeint ist vielmehr ein Landstrich zwischen Neurhein und Altrhein, auf dem sich einige wenige Bauernhöfe befinden. Eine Kirche und einen Dorfplatz sucht man hier vergeblich, vielmehr grasen hier die Kühe auf der Weide, und der Bauer bestellt seine Äcker und Wiesen. Dominierend, mit seinen prächtigen roten Backsteinbauten, die Ölwerke Spyck. Hier werden Speiseöle im großen Stile produziert.

Mövenpool, Pitzenhof, Meuresnhof, Neuklosterhof oder Willigenpaß, das sind die Höfe, deren Besitzer über die Generationen hinweg diesen Landstrich geprägt haben. Die Fläche ist nur schwer zugänglich, allerdings lohnt sich ein Spaziergang am Rhein. Vor allem bei Niedrigwasser, wenn der weiße Strand des Rheins nicht überspült ist, lohnt ein Besuch auf Salmorth.

Altrhein bei SalmorthEntlang des Altrheins verläuft auf dem Deich die Martin-Schenk-Straße nach Schenkenschanz. Bei Hochwasser wird diese Straße überspült, und die "Schänzer" sind nur noch über die Fähre mit der Außenwelt verbunden. Entlang dieser Straße zeigt sich eine einmalige Vogelwelt. Vor allem, wenn die Wiesen und Weiden überflutet sind, finden sich hier viele Wasservogelarten ein. Auf der anderen Seite der Altrhein, auf dem vor allem im Sommer zahlreiche Sport- und Segelboote zu bestaunen sind. Hier ist auch der Hafen für Segel- und Motorbootfreunde zu finden. Besonders auf dieser Straße erleben Sie die Landschaft des Niederrheins sehr intensiv.

Und im Winter ist dies ein sicherer Ort, um die dann hier lebenden Wildgänse zu beobachten. Sofern Sie im Auto bleiben, zeigen die Tiere kaum eine Scheu. Im Sommer bietet es sich geradezu an, die Landschaft mit dem Fahrrad zu erkunden. Und als lohnendes Ziel erwartet sie am Ende der Straße Schenkenschanz.

nach oben