Inhalt

Leitsätze und Ziele

Leitsätze und Ziele des Fachbereichs Rechnungsprüfung

Männchen mit grünem HäckchenDer Fachbereich Rechnungsprüfung hat allgemeine Leitsätze und Ziele für seine  Prüfungstätigkeit formuliert, die die Prüfungsphilosophie und die Spielregeln der Zusammenarbeit beschreiben.

 

Prüferhaken weis auf grünem Grund kreisförmig Besondere Stellung der Rechnungsprüfung in der Verwaltungsstruktur

Bei der Aufgabenbewältigung ist stets das Bewusstsein zu wahren, dass der Gesetzgeber der Rechnungsprüfung eine besondere (unabhängige) Stellung zugewiesen hat. Basis hierfür ist eine vertrauensvolle, konstruktive und neutrale Zusammenarbeit mit Rat und Verwaltung sowie die Wahrung und Sicherung der Interessen der Stadt Kleve und seiner Bürgerschaft unter Berücksichtigung der personellen Ressourcen.

Prüferhaken weis auf grünem Grund kreisförmig Fehlervermeidung vor Fehlersuche

Der Prüfungsauftrag wird nicht mehr nur als Kontrolle im herkömmlichen Sinne verstanden. Oberste Priorität der Rechnungsprüfung ist es nicht, vermeintliche Verwaltungsfehler zu „entlarven“, sondern solche bereits möglichst im Vorfeld durch kooperative und aufklärende Beratung sowie konstruktive Unterstützung der zuständigen Stellen zu verhindern. Die erweiterte Visaprüfung beschränkt sich daher nicht nur auf die Feststellung formaler Mängel, sondern bereits im Vorfeld stichprobenartig auch auf sachliche Richtigkeit, Begründetheit und Wirtschaftlichkeit des Zahlungsvorganges. Sie dient als begleitende Prüfung auch der späteren Jahresabschlussprüfung.

Prüferhaken weis auf grünem Grund kreisförmig Risikoorientierter Prüfungsansatz

Die Einzelfallprüfung ist auch künftig ein unverzichtbarer Bestandteil der Prüfungstätigkeit, jedoch nicht isoliert zu betrachten. Unter dem Gesichtspunkt einer wirtschaftlichen, risikoorientierten und effizienten Prüfungstätigkeit sollen im Vorfeld von Einzelfallprüfungen möglichst auch Systemprüfungen (Prüfung des internen Kontrollsystems des zu prüfenden Bereichs einschließlich der Wirksamkeit) und analytische Prüfungshandlungen (Plausibilitätsprüfungen) vorgenommen und dokumentiert werden. Ein gut funktionierendes internes Kontrollsystem (IKS) erfordert einen geringeren Umfang an Prüfungshandlungen. Schwachstellen im IKS erfordern eine Ausdehnung und Intensivierung von Einzelfallprüfungen. Dies gilt insbesondere für Jahresabschlussprüfungen nach NKF.

Prüferhaken weis auf grünem Grund kreisförmig Steigerung der Akzeptanz der Prüfungstätigkeit

Es ist ein offener, unbefangener sowie dialogbereiter Umgang zwischen den Bediensteten der Rechnungsprüfung und der übrigen Mitarbeiter/innen zu pflegen. Die Akzeptanz und Unterstützung der Geprüften soll durch faire, sachliche und unparteiische Prüfung, aussagekräftige Berichte und kompetente Beratung erreicht und verbessert werden. Der Nutzen der Prüfung soll stets überzeugend dargestellt werden. Sind bei einem Prüfungstestat Handlungsalternativen rechtlich möglich und für die Rechnungsprüfung erkennbar, soll die Verwaltung konstruktiv darauf hingewiesen werden.

Prüferhaken weis auf grünem Grund kreisförmig Fehleranalyse und Entwicklung von Vermeidungsstrategien

Festgestellte Unzulänglichkeiten sollen ebenso klar dokumentiert und mit den zuständigen Stellen erörtert werden, wie die daraus erwachsenden Möglichkeiten, zukünftig ordnungsgemäß zu agieren. Anzustreben ist eine möglichst beanstandungsfreie, aber auch effiziente und praxisnahe Verwaltungstätigkeit. Eigene Denkansätze und umsetzbare Verbesserungsvorschläge sollen zum Ausdruck gebracht werden.

Prüferhaken weis auf grünem Grund kreisförmig Prüfung der Verwaltung auf Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit

Basis sollen dabei nicht nur die unmittelbaren Finanzierungsvorgänge selbst sein, sondern losgelöst davon alle Verwaltungsaktivitäten, die einer fachlichen Prüfung zugänglich sind.

Prüferhaken weis auf grünem Grund kreisförmig Überwachung transparenter und wirtschaftlicher Vergabeverfahren

Die Rechnungsprüfung überwacht die Qualität von Leistungsbeschreibungen im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit der zu erwartenden Angebote, wacht über die Einhaltung der einschlägigen Vergabebestimmungen, insbesondere Wahrung des Wettbewerbsgrundsatzes, des Transparenzgebotes, Diskriminierungs- und Beteiligungsverbotes sowie über die Abfassung klarer, unmissverständlicher, gründlicher und vollständiger Leistungsbeschreibungen.  

Prüferhaken weis auf grünem Grund kreisförmig Wahrung der Integrität der Verwaltung durch Korruptionsprävention

Vor dem Hintergrund, dass sich die Korruption in den letzten Jahren zu einem gravierenden gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Problem entwickelt hat, bedarf es auch auf kommunaler Ebene einer besonders sensiblen Wachsamkeit. Korruption schädigt das Ansehen der Verwaltung und ihrer Beschäftigten und untergräbt das Vertrauen der Bürger in den Rechtsstaat. Zur Verhinderung von Manipulationen und zur Bekämpfung von Korruption wird die Rechnungsprüfung stets mit kritischer Aufmerksamkeit Obacht geben und im Bedarfsfalle entsprechende Maßnahmen im Lichte einer effektiven und praxisnahen Verwaltungsarbeit anregen.

Prüferhaken weis auf grünem Grund kreisförmig Sicherstellung der erforderlichen Sachkunde der Prüfer/innen

Grundvoraussetzung für eine effektive Prüfungstätigkeit zur Bewältigung der vielschichtigen Aufgabengebiete einer Kommunalverwaltung ist die nötige Sachkunde der Prüferinnen und Prüfer. Bei stetig neu hinzukommenden Aufgabenstellungen und Gesetzesänderungen erweist sich daher eine gezielte und permanente Fortbildung des Personals als unerlässlich. Insbesondere die neuen Herausforderungen im Zusammenhang mit den Prüfungsaufgaben nach dem NKF erfordern von allen Prüferinnen und Prüfern ein gesteigertes Interesse und die Motivation, sich umfangreiches Fachwissen, neue Prüfungstechniken und Vorgehensweisen auch durch Eigenstudium anzueignen.

 

Ansprechpartner

Name Kontakt
Janßen, Stefan
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 222
E-Mail: Stefan.Janssen@Kleve.de
Langenbrink, Klaus
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 297
E-Mail: Klaus.Langenbrink@Kleve.de

nach oben