Inhalt

Hauptschulen

Gebäude der Wilhelm-Frede HauptschuleDie Hauptschule schließt an das 4. Schuljahr der Grundschule an und führt zu verschiedenen Abschlüssen bis zur 10. Klasse.

Erprobungsstufe 5 bis 6

In den Klassen 5 und 6 (Erprobungsstufe) werden alle Schüler im Klassenverband unterrichtet. Eine Versetzung am Ende der Klasse 5 findet nicht statt. Vielmehr bilden die Klassen 5 und 6 eine besondere pädagogische Einheit. In diesen Jahren stellen die Lehrer fest, welche Unterrichtsmethoden und Lernangebote sich für die einzelnen Schüler eignen. Besonderen Wert legen die Hauptschulen darauf, in diesen Jahren den Unterricht soweit wie möglich vom Klassenlehrer zu erteilen, damit die Schüler so eine feste Bezugsperson haben.

Klassen 7 bis 9

In den Klassen 7 bis 9 bieten die Hauptschulen folgende besonderen pädagogischen Angebote:

  • Die Fächer Englisch und Mathematik werden in Leistungskursen unterrichtet, das Grundwissen wird in den G-Kursen vermittelt. Schülern mit besonderen Leistungen wird in den E-Kursen ein zusätzliches Lernangebot gemacht.
  • Im Fach Arbeitslehre lernen die Schüler im technischen Werken, in der Hauswirtschaft und der Wirtschaftslehre sich in der Wirtschafts- und Arbeitswelt zurechtzufinden. Durch Betriebserkundungen, Berufswahlunterricht und zwei mehrwöchigen Praktika gewinnen die Schüler eine Einsicht in die Arbeitswelt.
  • Ihren Neigungen und Begabungen entsprechend können die Schüler im Wahlpflichtunterricht (2 bis 3 Wochenstunden) aus einem unterschiedlichen Fächer- und Themenangebot - an zwei Schulen auch Niederländisch - wählen.
  • Ein projekt- und handlungsorientiertes Unterrichtsangebot soll die Lernfreude heben und Einsichten und Verhalten an Situations- und Handlungsfeldern erproben und vertiefen. Bestimmende Prinzipien dieses Unterrichts sind Entdecken, Planen, Handeln und Herstellen.

Die Hauptschule vermittelt verschiedene Abschlüsse:

  • nach Klasse 9

Nach erfolgsreichem Besuch der Klasse 9 kann der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erreicht werden. Er berechtigt zum Besuch der Klasse 10 A oder - bei einem bestimmten Notenstand - der Klasse 10 B.

  • 10 A

Unterrichtsschwerpunkte in der Klasse 10 A sind die Naturwissenschaften und die Arbeitslehre. In diesen Lernbereichen erhalten die Schüler in besonderer Weise Gelegenheit, auch ihre praktischen Fähigkeiten zu entwickeln. Damit wird zugleich eine bessere Vorbereitung auf den Beruf gesichert. Wer die Klasse 10 A erfolgreich abschließt, erhält den "Sekundarabschluss I –Hauptschulabschluss nach Klasse 10“.

  • 10 B

Unterrichtsschwerpunkte in der Klasse 10 B sind die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik. Die Klasse schließt mit der "Fachoberschulreife" ab. Schüler mit einem nach der Versetzungsordnung bestimmten Notendurchschnitt erhalten die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Dieser Abschluss berechtigt zu den Bildungsgängen, die auch den Absolventen der Realschule offen stehen.

Die Klever Hauptschulen

Die Stadt Kleve ist Schulträger der folgenden Hauptschule:

Ansprechpartner

Name Kontakt
Wier, Annette
Landwehr 4 - 6
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 275
E-Mail: Annette.Wier@Kleve.de

nach oben