Inhalt

Balkone - Altane

Ein Haus im Rohbau

Balkone müssen einen Mindestgrenzabstand von 3,00 m einhalten und bedürfen einer Baugenehmigung. Die nachträgliche Anbringung von Balkonen als auskragende Bauteile ist aus konstruktiven Gründen nur mit sehr hohem Aufwand zu realisieren. Aus diesem Grund werden sogenannte Altane den Vorbauten gleichgestellt. Altane sind in den Obergeschossen ins Freie führende Plattformen, die offen oder überdeckt, von Mauern, Pfeilern oder Säulen gestützt werden und nicht wie Balkone frei auskragen.

Der Mindestabstand zur Grenze ist zwingend einzuhalten, da Altane wegen ihrer Rundumsicht in der Regel von Nachbarn als besonders unangenehm empfunden werden. 

Einteilung der Bauaufsichtsbereiche

Das Stadtgebiet Kleve ist in 3 Bauaufsichtsbezirke (Nummer 1, 2, 3) aufgeteilt.

Für die Bearbeitung von Bauanträgen ist jedem Bezirk ein Sachbearbeiter zugeordnet.

Allgemeine Bauberatung

Die allgemeine Bauberatung zu allen drei Bezirken erfolgt durch einen eigenen Sachbearbeiter!

Bezirk 1:

Ortsteile Bimmen, Düffelward, Keeken, Kellen, Rindern, Salmorth, Schenkenschanz, Kleve (nord-westlich B9 bis Spoykanal)

Bezirk 2

Ortsteile Brienen, Griethausen, Hurendeich, Warbeyen, Wardhausen, Teilbereich der Gewerbegebiete Nellenwardgen und Hamscher Hof und die Bereiche Unterstadt und Innenstadt.

Bezirk 3

Ortsteile Materborn, Donsbrüggen und Reichswalde sowie Teilbereiche der Innenstadt!

Ansprechpartner

Name Kontakt
van Lunteren, Gerda
Landwehr 4 - 6
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 610
E-Mail: pub@kleve.de
Freye, Karl
Landwehr 4 - 6
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 216
E-Mail: Karl.Freye@Kleve.de
Vonk, Werner
Landwehr 4 - 6
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 221
E-Mail: Werner.Vonk@Kleve.de
Verhoeven, Martin
Landwehr 4 - 6
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 270
E-Mail: Martin.Verhoeven@Kleve.de

nach oben