Inhalt

10. Natur und Umwelt

drei Kinder im WaldZiel unseres Bemühens ist es, das Interesse des Kindes an der Umwelt und der Natur zu fördern. Dem Kind soll grundlegendes Wissen vermittelt werden und es soll lernen , verantwortungsbewusst mit seiner Umwelt umzugehen.

Das trennen des Mülls wird in allen Gruppen der Kita konsequent eingehalten und die Kinder erledigen dies mit einer Selbstverständlichkeit.

Auch unser selbst erstellter Naturspielplatz mit Weidentipi und Matschbecken, sowie die große Rasenfläche bieten den Kindern viele Möglichkeiten sich mit der Natur zu beschäftigen. Ausgestattet mit Untersuchungswerkzeugen, wie Lupengläser, Fernglas und Schachteln gehen die Kinder mit Freude auf Entdeckungsreise.

Jede Gruppe bietet den Kindern die Möglichkeit des Walderlebnistages mit gemeinsamen Exkursionen. Verschiedene Angebote wie z.B. der Besuch eines Bauernhofes (Haus Riswick) des Tiergartens, der Mühle und des Walderlebnispfades stehen ferner auf unserem Programm.

Dadurch werden unseren Kindern Sinn und Sachzusammenhänge und die Beziehung zu Pflanzen und Tieren viel bewusster, sie schulen ihre Wahrnehmung und gehen sensibeler und bewusster mit der Natur um.

Besonders schön ist es zu erleben, mit wie viel Freude, Begeisterung und Ausdauer die Kinder an den Wald- und Natur Exkursionen teilnehmen.

Von Zeit zu Zeit sind auch Eltern an den Aktionen beteiligt. Entweder durch Fahrdienste, Unterstützung bei Ausflügen oder gemeinsamen Aktionen mit Eltern und Kindern, Erziehern und Erzieherinnen. Zum Beispiel Gemeinsame Planung und Gestaltungsaktion unseres Naturspielplatzes, Pflanzaktion, Drachensteigen lassen, Schnitzeljagd Picknick im Wald und so weiter.

10.1. Wald

Die Natur ist eine lebendige Erfahrungswelt ohne Hast und ohne Eile. Sie ist eine Bücherei! Die Bücher sind die Steine, Bäche, Vögel, Tiere und Bäume. Die Kinder erleben ein geschütztes Spielumfeld mit vielfältigen Anregungen zum differenzierten Auseinandersetzen mit ihrer Umwelt. In unserer Einrichtung gehen die Kindergartengruppen zwei Mal im Jahr in dem nahe gelegenen Reichswald.

Durch die natürliche Bewegungsfreiheit im Wald entdeckt das Kind sich selbst, lernt die Umwelt detailliert wahrzunehmen und sie zu respektieren. Die Stille im Wald hat einen unschätzbaren Wert und beugt Aggressionen vor. Sie fördert das Konzentrationsvermögen und die seelische Stabilität. Im Wald werden alle Sinne der Kinder natürlich und vielseitig angeregt. Er ist ein idealer Platz um Neugierde und Forschergeist auszuleben. Das Immunsystem wird während der Waldtage durch die verschiedenen Wetterbedingungen gestärkt.

Die Kinder haben im Wald die Möglichkeit eigene Erfahrungen mit allen Sinnen zu machen. Dies fördert das Selbstwertgefühl und die Kreativität, sowie die Phantasie!

10.2. Gartengruppe

In unserer Gartengruppe, die einmal wöchentlich statt findet, beschäftigen sich die Kinder in und mit der Natur. Sie werden angeregt die Natur differenziert wahrzunehmen, Neues zu entdecken und sich an der Schönheit der Natur zu erfreuen. Es werden Kenntnisse und Erfahrungen über verschiedene Naturprojekte und Erscheinungen, sowie über Pflanzen, Tiere und Begebenheiten aus der nicht lebenden Natur vermittelt. Die Kinder lernen genau zu beobachten und erkennen einfache Beziehungen zwischen Ursache und Wirkung.

Bei der Pflege der Pflanzen in unserem Gemüsegarten entwickeln die Kinder Freude und Interesse an der Entwicklung und Veränderung in der Natur. Sie erleben hier durch Kenntnisse über die Beziehung Mensch-Natur und die R olle des Mensche n in de r Natur selbst.

nach oben