Inhalt

Reisepass für Auslandsdeutsche

Um die deutschen Konsulate und Botschaften zu unterstützen und zu entlasten, besteht für im Ausland wohnende Deutsche die Möglichkeit, beim Bürgerbüro der Stadt Kleve einen Reisepass zu beantragen.

Bitte mitbringen / beachten:

  • Aktuelles biometrisches Lichtbild
  • Aktueller Personalausweis/ aktueller Reisepass
  • Geburts- oder Heiratsurkunde
  • Eine Abmeldebestätigung des letzten Wohnsitzes in Deutschland. Falls nie ein Wohnsitz in Deutschland bestanden hat, muss hier nichts vorgelegt werden werden
  • Aktuelle Meldebescheinigung mit Angaben zu/r Staatsangehörigkeit/en der aktuellen Wohnsitzgemeinde
  • Falls im Heimatland kein hoheitliches Meldewesen wie in der Bundesrepublik besteht, so ist ein sonstiger Nachweis über den Wohnort (z. B. Gas- oder Telefonrechnung) sowie über Nichtannahme einer anderen Staatsangehörigkeit (nachweisbar z. B. durch eine Aufenthaltserlaubnis) zu erbringen
  • Persönliche Vorsprache im Bürgerbüro

Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 2-3 Wochen. In Dringlichkeitsfällen besteht die Möglichkeit der Beantragung eines Expresspasses, der innerhalb von 3-5 Tagen erstellt wird.

Zur Abholung des Reisepasses werden Sie telefonisch oder per Mail benachrichtigt.

Gebühren

Gemäß §1 Absatz 2 Nummer 2 der Passgebührenverordnung (PassGebV) hat die Stadt Kleve für diese Tätigkeit die Verwaltungsgebühr zu verdoppeln.

  • bei Antragstellung bis zum 24. Lebensjahr: 75,00 Euro (Gültigkeit 6 Jahre)
  • bei Antragstellung ab dem 24. Lebensjahr: 120,00 Euro (Gültigkeit 10 Jahre)

Die Gebühr im Expressverfahren beträgt zusätzlich 32,00 Euro.

nach oben