Inhalt

Ferner, naher Südosten - Cluj Napoca in Transsilvanien

Datum der Meldung: 14.02.2017

In der Reihe "Unterwegs zu den Nachbarn in Südost-Europa" geht die Reise am Donnerstag, 16.02.2017, nach Cluj Napoca. Um 20 Uhr im VHS-Haus an der Hagschen Poort schildern der Sozialgeograph Dr. Jan Smit und die Budapesterin Agnes Zevenbergen-Kennessey ihre Eindrücke aus Transsilvanien. Es ist "ein etwas anderer Reisebericht" mit vielen Bildern, persönlichen Anekdoten, aber auch mit einem wissenschaftlich informierten Blick und teils überraschenden Einsichten.

Cluj Napoca oder Klausenburg ist nach wie vor ein wichtiges Wirtschafts- und Bildungszentrum in der Region. Historisch gesehen gab es hier immer nur Minderheiten, die mal besser, mal schlechter in der Stadt zusammenlebten: Ungarn und Rumänen, Deutsche und Roma. Wie funktioniert das Miteinander heute? Welche Rolle spielten und spielen die verschiedenen christlichen Kirchen? Im Unterschied zu anderen Teilen des Landes gelangen von hier immer wieder positive Signale in den Westen.

Der Eintritt beträgt 5 EUR an der Tageskasse, ermäßigt 2,50 EUR. Mehr Informationen unter www.vhs-kleve.de, VHS-Infotelefon 02821-723118

 

Ansprechpartner

Name Kontakt
40 Volkshochschule
Hagsche Poort 22
47533 Kleve
Tel.: 0 28 21 / 72 31 - 0
VHS@kleve.de

nach oben